Südtirolkarte
Favourite Winterwanderung Roda de Armentara/Armentara-Wiesen db2bca46025513087af1e13e16b68812
Badia
Winterwanderungen
Tourismusverein Badia
Str. Colz, 75
39036 La Villa (Italy)
Tel.: +39 0471 847037
E-Mail: lavilla@altabadia.org
Homepage: http://www.altabadia.org
  Roter Hahn email Winterwanderung Roda de Armentara/Armentara-Wiesen (db2bca46025513087af1e13e16b68812)
  Roter Hahn homepage Winterwanderung Roda de Armentara/Armentara-Wiesen (db2bca46025513087af1e13e16b68812)
Schwierigkeit leicht
Routenlänge 14,502 km
Zeitdauer 4 Std. 15 Min.
Aufstieg 528 m
Abstieg 528 m
Höhenlage 1855 m 1327 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Begehbar
Jän Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Diese Rundwanderung von Badia, bringt den Wanderer inmitten der einmaligen Naturlandschaft der Armentara-Wiesen.
Man durchquert schneebedeckte Bergwiesen in atemberaubender Schönheit. Oberhalb der Waldgrenze breiten sich die Almen aus, Zeugen der menschlichen Arbeit. Die Bauern haben hier die Landschaft geprägt und gleichzeitig im Gleichgewicht erhalten.

 

Die Wanderung startet in Badia (Bushaltestelle) wo man den Schildern “Roda de Armentara” folgt. Man wandert hinauf nach San Linert und an der Pfarrkirche vorbei, durch das Dorfzentrum. Man wandert weiter in Richtung der Höfe Fussé und Ciastel. Der Weg führt nun in den Wald hinein und steigt zum Valgiarëi Hof (Wegweiser). Hier geht es links nordostwärts weiter durch eine Talniederung, dann erneut in den Wald. Eine Forststraße führt zu den Höfen Arciara und Furnacia, wo man nach rechts, süd-ostwärts leicht ansteigend, in 20 Minuten zu einer Abzweigung kommt. (Im Winter kann man den Wald mit Schneeschuhen durchqueren oder gleich zur Hütte Ranch da André aufsteigen).

Man folgt dem Weg nach rechts in Richtung Süden bis zur Waldgrenze. An der nächsten Verzweigung wieder rechts, der Beschilderung “Badia – Roda de Armentara” folgend, bis zur Jause-Station Ranch da Andre (2h 40min.).

Der Weg durchquert zunächst eben, dann absteigend die Almwiesen von Armentara. An einem malerischen See und an den Almhütten von Razuns vorbei, kommt am Weiler Valgiarëi. Immer der Beschilderung “Badia – Roda de Armentara” folgend, gelangt man zu einigen typischen Bauernhöfen (Cialaruns, Andrac, Alfarëi und Ruac) und bis nach San Linert und Badia zum Ausgangspunkt (Bushaltestelle).

*Mit dem Auto

Von Norden kommend:

  • Brenner Autobahn A22 bis Ausfahrt Brixen, Pustertaler Strasse SS49, bis S.Lorenzen, Gadertaler Strasse SS244, Alta Badia

Von Süden kommend:

  • Brennerautobahn A22 Ausfahrt Klausen,  Staatsstr. SS242, Grödnerjoch, Alta Badia
  • Autobahn A27  Ponte nelle Alpi, SS 203 , Caprile, Arabba, Campolongo Pass, Alta Badia

*Mit der Bahn

Bahnhöfe:

  • Bruneck - 37 Km
  • Bozen (via Grödnerjoch) - 72 Km (via Bruneck) - 100 Km
  • Von den Zugbahnhöfen erreichen Sie Alta Badia mit Linienbus. Fahrpläne & Auskünfte: www.sii.bz.it

*Mit dem Flugzeug

  • Innsbruck - 130 km
  • München – 330 km
  • Venedig Treviso / Venedig Marco Polo – 180/200 km
  • Verona – 213 km
  • Mailand Bergamo/Mailand Malpensa - 310 km / 400km
  • Flughafen Transfer: www.suedtirolbus.it – www.cortinaexpress.it

 

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen