Südtirolkarte
Vigiljoch - Rauher Bühel f09e1892bcac467c9d2be92a40268ff3
Lana
Weitere Wandern | Wandern | Winterwanderungen
Vigiljoch Gmbh
Villener Weg 3
39011 Lana (Italy)
Tel.: +39 0473 561 333
E-Mail: info@vigilio.com
Homepage: http://www.vigilio.com
  Roter Hahn email Vigiljoch - Rauher Bühel (f09e1892bcac467c9d2be92a40268ff3)
  Roter Hahn homepage Vigiljoch - Rauher Bühel (f09e1892bcac467c9d2be92a40268ff3)
Schwierigkeit mittel
Routenlänge 10,5 km
Zeitdauer 3 Std. 30 Min.
Höhenunterschied 400 m
Höhenlage 1997 m 1743 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Begehbar
Frühjahr bis Herbst
Ganzjährig

Mit der Seilbahn und dem Sessellift hinauf. Über sonnige Hochflächen zum Rauhen Bühel am Vigiljoch. Der Weg (Mark. 4) führt leicht abwärts nach Westen, schneidet die Trasse eines kleinen Schlepplifts und führt zwischen dem Gasthof Jocher und dem Kirchlein zum Hl. Vigilius (der kurze Abstecher hinauf lohnt sich!) hinüber zum nahen Joch.

Von dort folgt man den Markierungen 9-30 in mäßiger Steigung durch den Fichtenwald nach Süden und Südwesten. Aus einer großen Lichtung, die man am Südrand erreicht, ist plötzlich schräg rechts vorne der Rauhe Bühel zu erkennen, auf dem sich (leider) eine Antennenanlage und ein Jägerhochstand befinden. Der direkte Abstieg zur Naturnser Alm ist möglich, aber eher beschwerlich.

Empfehlenswerter ist der kurze Abstieg zurück zum Steig und die Umrundung auch der nächsten Kuppe, wo man eine wunderschön gelegene Hochfläche nach Norden quert (Mark. 9B) und kurz zur Naturnser Alm (leider kein Winterbetrieb) absteigt. Von der Naturnser Alm geht’s dann auf Mark. 30 in nordöstlicher Richtung vorwiegend durch Wald zurück zum Vigiljoch.

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen