Südtirolkarte
Turmuhrenmuseum Lana 61539aae1d86b9252e6db9696c6d56f7
Lana
Museen und Ausstellungen
Deutschordenskonvent Lana
Erzherzog-Eugenstr. 1
39011 Lana (Italy)
Tel.: +39 0473 561 174
E-Mail: pfarrei.lana@deutschorden.it
Homepage: http://www.pfarrei-lana.org
  Roter Hahn email Turmuhrenmuseum Lana (61539aae1d86b9252e6db9696c6d56f7)
  Roter Hahn homepage Turmuhrenmuseum Lana (61539aae1d86b9252e6db9696c6d56f7)
Geöffnet
Freier Eintritt
Führungen mit Anmeldung im Tourismusbüro Lana
13.04.2016 - 31.10.2016
15:00 - 15:30
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Als Dorf der Kirchen und Klöster besitzt Lana nicht nur die größte und schwerste Glocke Südtirols, sondern auch ein einmaliges Turmuhrenmuseum in der Heilig Kreuz Kirche neben dem Konvent des Deutschen Ordens.

Die Kirche selbst wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erbaut, die Glocke von der Bevölkerung gespendet. Eine Seltenheit ist die große Glockenstube mit 7 Kirchenglocken aus dem Jahr 1950 von Zimmermann Alfons Platzer, welche in der Lage sein musste, das Gewicht der schweren Glocke (6248 kg, Durchmesser 218 cm) zu tragen. Der weithin sichtbare Turmhelm der Kreuzkirche wird von der Bevölkerung in Lana jedoch nicht Zwiebel, sondern Apfel genannt.

Der Museumsbereich

Im Turm selbst befindet sich heute ein technisches Museum der besonderen Art: das Turmuhrenmuseum, ein einzigartiges Kleinod für Kenner. Der Aufbau des Museums ist chronologisch gestaltet, so wird in der Turmkammer die Entwicklung der Turmuhren von der Sonnen- zur Funkuhr gezeigt. Mit viel Liebe zum Detail trugen die Deutschordensbrüder in Lana alte Turmuhren zusammen und bauten sie funktionstüchtig wieder auf. So kann man an einer Schlagwerk-Glocke aus Sarnthein noch einen mechanischen Klöppelfänger (Foch-Eisen) sehen. Um einen Einblick in die interessante Geschichte der großen Uhrwerke zu ermöglichen, werden auch Führungen angeboten.

In der Turmkammer zeigt sich der Werdegang der Turmuhren von der Sonnen- zur Funkuhr. Der Deutschordensbruder Gabriel Hochkofler und der Schmied Oswald Schwazer aus Algund konnten mit viel Liebe zum Detail alte Turmuhren aus Lana zusammentragen und wieder funktionstüchtig aufbauen.

Führungen: Montag 13.04.15 bis Montag 26.10.15 um 16.00 Uhr (mit Anmeldung im Tourismusbüro Lana)

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen