Südtirolkarte
Favourite St.-Veit-Kirche und arch. Grabungsstätte 889c6ec596c54a819dd89cc36c54b4fb
Mals - Tartsch
Kirchen, Kapellen, Religiöse Zentren | Aussichtspunkte | Mystische Stätten
Ferienregion Obervinschgau
Tartscher Bühel
39024 Mals (Italy)
Tel.: +39 0473 831190
E-Mail: info@ferienregion-obervinschgau.it
Homepage: http://www.ferienregion-obervinschgau.it
  Roter Hahn email St.-Veit-Kirche und arch. Grabungsstätte (889c6ec596c54a819dd89cc36c54b4fb)
  Roter Hahn homepage St.-Veit-Kirche und arch. Grabungsstätte (889c6ec596c54a819dd89cc36c54b4fb)
Geöffnet
Freier Eintritt

Der mystische Tartscher Bühel erhebt sich inmitten des Vinschgauer Talbodens zwischen Glurns, Matsch und Mals. Der eiszeitliche Rundbuckel aus Glimmerschiefer war aufgrund seiner vorteilhaften Aussichtsposition schon im Neolithikum besiedelt. Sehenswert ist die St.-Veit-Kirche, die auf dem Boden einer vorchristlischen Kultstätte im 11. Jh. errichtet wurde und als eine der wenigen romanischen Kirchen gilt, die seit damals unverändert blieb. Von großer kunsthistorischer Bedeutung sind die leider nur noch vereinzelt erhaltenen romanischen Fresken. Der Innenraum des Kirchleins ist mit einer Holzdecke aus dem 16. Jh. ausgestattet. 
An einigen Stellen der Kirche sind noch Brandspuren zu sehen. Diese stammen noch aus dem damaligen Engadinerkrieges 1499. 

In den Sommermonaten von Ende Juli bis Anfang Oktober ist die St.-Veit-Kirche immer donnerstags um 17 Uhr zu den Führungen geöffnet. 

Führungen:

Treffpunkt: Pfarrkirche Tartsch
Kosten: € 3,00 pro Person
Dauer: ca. 1 Stunde
Anmeldung nicht erforderlich

Die St.-Veit-Kirche befindet sich auf dem Tartscher Bühel, welcher zu Fuß in ca. 10 Minuten zu erreichen ist.

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen