Südtirolkarte
Pfarrkirche Zur Hl. Walburga 93636e0fb9494504983c68cf78e518aa
Martell
Kirchen, Kapellen, Religiöse Zentren
Geöffnet
Freier Eintritt
Jän Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Die ursprüngliche Pfarrkirche zur Hl. Walburga soll bereits um 1203 nahe der Dauersiedlungen auf den Murbruch-Flächen im Martelltal bestanden haben. Die Kirche war romanisch mit Chorturm und abgesetzter Rundapsis. Im Jahre 1440 wurde die Kirche geweiht, im Jahre 1650 erweitert und im Jahre 1759 um ein Joch ergänzt. Im gleichen Jahr signierte der K.K. Kammermaler Adam Mölck das barocke Deckengemälde im Langhaus. Der neuromanische Altar wurde 1887 fertig gestellt.

Über die Vinschgauer Staatsstraße nach Goldrain im Vinschgau, am Kreisverkehr Richtung Martelltal abbiegen, vorbei am Dorf Morter und weiter in das Martelltal hinein. Oder mit dem Zug bis nach Goldrain und dann mit dem Bus weiter in das Martelltal hinein.

Tourismusverein Latsch-Martell
Hauptstraße 38/A
39021 Latsch (Italy)
Tel.: 0473623109
E-Mail: info@latsch.it
Homepage: http://www.latsch-martell.it
  Roter Hahn email Pfarrkirche Zur Hl. Walburga (93636e0fb9494504983c68cf78e518aa)
  Roter Hahn homepage Pfarrkirche Zur Hl. Walburga (93636e0fb9494504983c68cf78e518aa)
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen