Südtirolkarte
Favourite Mühlbacher Klause 820ee7243db2fd057e369d28e551d8d9
Mühlbach
Denkmäler, Naturdenkmäler | Ansitze
Geöffnet
Freier Eintritt
Führung
14.09.2018 - 28.09.2018
15:00 - 16:00
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Die Mühlbacher Klause befindet sich zwischen Mühlbach und Vintl am Eingang des Pustertales.

Die Klause liegt direkt an der Staatsstraße, zudem führt der Pustertaler Radweg, an dieser imposanten Festung vorbei. Hier verlief im Jahr 1271 die Grenze zwischen den Grafschaften Görz und Tirol - aus diesem Grund veranlasste Meinhard II von Tirol den Bau einer Talsperre, die Mühlbacher Klause.

Die Neue Klause, die bis heute erhalten geblieben ist, trägt die Handschrift von Herzog Sigmund dem Münzreichen. Diese Anlage ist an den Ecken mit Rundtürmen ausgestattet, eine Sperrmauer führt den bewaldeten Bergrücken hinauf. Die Mühlbacher Klause war nicht nur eine Zollstätte sondern diente auch Wohnzwecken und als Talsperre.

Sie kann heute im Sommer im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

 

 

Vom Zentrum von Mühlbach in Richtung Bruneck, ca. 800 m auf der linken Seite.

Mühlbacher Klause
Pustertaler Str.
39037 Mühlbach (Italy)
E-Mail: info@gitschberg-jochtal.com
  Roter Hahn email Mühlbacher Klause (820ee7243db2fd057e369d28e551d8d9)
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen