Südtirolkarte

Ausflugsziel

Fischleintal

Ein Juwel in den Sextner Dolomiten: das Fischleintal

Das Fischleintal im Winter
Umgeben von den mächtigen Gipfeln der Dolomiten führt das Fischleintal ins Herz des Naturparks Drei Zinnen in der Gemeinde Sexten im Hochpustertal.
Das Tal hat etwas Besonderes: Zwischen Blumenwiesen und dichten Wäldern liegen urige Almen, die mächtigen Felswände des UNESCO-Welterbes Dolomiten umrahmen die Bilderbuchlandschaft. Das viereinhalb Kilometer lange Fischleintal beginnt in Moos in der Gemeinde Sexten, zweigt in Richtung Süden vom Sextner Tal ab und führt bis zur Talschlusshütte auf 1.548 Metern Meereshöhe.

Wanderparadies Fischleintal
Das Tal ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den Dolomiten. Im Fischleintal hat man die beeindruckenden Gipfel der Sextner Sonnenuhr im Blick: Neuner, Zehner (Rotwand), Elfer, Zwölfer und Einser, jene Gruppe von Bergen, an denen man von Moos aus die Tageszeit ablesen kann. Zur Wintersonnenwende stimmt der Lauf der Sonne genau mit den Gipfeln überein – und weil das schon unsere Ahnen erkannt hatten, gaben sie den Bergen ihre Uhrzeit-Namen. Von allen Highlights, die das Hochpustertal zu bieten hat, sind die Drei Zinnen stets die Nummer eins. Wer die drei mächtigen Gipfel nicht direkt besteigen will, will ihnen doch möglichst nahe sein. Einer der Wege, die das möglich machen, führt durch das Fischleintal. Hinter der Talschlusshütte gabelt sich das Fischleintal in das Bacherntal und das Altensteintal, das in Richtung Paternkofel führt. Oben angekommen, auf rund 2.405 Metern, liegt die Drei-Zinnen-Hütte im Toblinger Becken am Fuße des Paternkofels. Von hier aus genießt man einen unvergleichlichen Ausblick auf das Wahrzeichen des Hochpustertals: die Drei Zinnen.

Die Sextner Lärchenwiesen
Den Eingang zum Fischleintal prägen ausgedehnte Wiesen mit besonders reichem Lärchenbestand. Im Sommer blühen unter den lichten Kronen der Lärchen unzählige Blumen: Der Frühsommer gehört den Krokussen, Primeln und Enzianen, später werden sie von Akeleien und Arnika abgelöst und dann ist es schließlich Zeit für die Herbstzeitlosen, bevor die Blütezeit zu Ende geht.

Winterwunderland
Im Winter fühlen sich im Fischleintal vor allem Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und natürlich Langläufer zuhause. Eingebettet in die Ruhe und Landschaft des Naturparks liegt die Loipe Fischleintal mit ihren etwa sechs Kilometern. Die Loipe ist eine der schneesichersten im Hochpustertal und wegen ihrer hohen Lage noch bis lange in den Frühling hinein nutzbar.
 
weiterlesen...

Tipp: Familienwanderung - Moos - Fischleintal - Talschlusshütte

Favourite Familienwanderung: Moos - Fischleintal - Talschlusshütte b1a344c85f6f7140fc4a4cba5e561808
Sexten
Familienwanderungen
Tourismusverein Sexten
Dolomitenstr. 45
39030 Sexten (Italy)
Tel.: +39 0474 710310
E-Mail: info@sexten.it
Homepage: https://www.sexten.it/
  Roter Hahn email Familienwanderung: Moos - Fischleintal - Talschlusshütte (b1a344c85f6f7140fc4a4cba5e561808)
  Roter Hahn homepage Familienwanderung: Moos - Fischleintal - Talschlusshütte (b1a344c85f6f7140fc4a4cba5e561808)
Schwierigkeit leicht
Routenlänge 4,8 km
Zeitdauer 1 Std. 31 Min.
Aufstieg 168 m
Abstieg 168 m
Höhenunterschied 168 m
Höhenlage 1527 m 1363 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Begehbar

Durch das romantische Fischleintal geht ein sehr einfacher Wanderweg, mit einem traumhaften Ausblick auf den Einserkofel.

ab Moos - Wegnummer 1a

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen