Südtirolkarte
Favourite Gold-Tour Almrausch & Edelbike 85843d31dd535a6ff19056706f8aa235
Sarnthein - Sarntal
Mountainbikes | E-Bikes
Tourismusverein Sarntal
Kirchplatz 9
39058 Sarnthein (Italy)
Tel.: +39 0471 623091
E-Mail: info@sarntal.com
Homepage: http://www.sarntal.com
  Roter Hahn email Gold-Tour Almrausch & Edelbike (85843d31dd535a6ff19056706f8aa235)
  Roter Hahn homepage Gold-Tour Almrausch & Edelbike (85843d31dd535a6ff19056706f8aa235)
Schwierigkeit schwer
Routenlänge 52 km
Aufstieg 2490 m
Abstieg 2490 m
Höhenlage 2340 m 970 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Befahrbar
Verleih
Empfohlener Zeitraum
01.06 - 30.10

Die Goldtour führt von Sarnthein über die Sarner Skihütte, der Opferwankalm und Kuhseitalm bis zum Wanderparkplatz Obermarcherhof. Es folgt die Auffahrt bis zur Öttenbacher Alm. Der Anstieg zur Mittagerhütte und zur Kesselberghütte kostet richtig Körner, ist in puncto Panorama und Trailbeschaffenheit aber kaum zu überbieten.

Ab der Kesselberghütte folgt eine Erste-Sahne-Abfahrt bis zur Waidmannalm. Dann ganz großes Kino: Freeriden am Fuße der imposanten Ifingerspitze. Konditionsstarke biegen kurz vorher als Draufgabe in den Aufstieg zur Kuhleitenhütte ein (+ 1,5 km und + 320 hm). Nach der Meraner Hütte ist genüssliches Trailfahren übers Kreuzjoch bis zum Auener Joch angesagt. Über die sagenumwobenen „Stoanernen Mandln“ geht es zur Möltner Kaser und zum Gasthaus Lanzenschuster. Über die Kampidellalm und das Jenesiener Jöchl weiter bis zum Putzer Kreuz und zu den Putzerhöfen.

Für die Abfahrt: Ausradeln über die Asphaltstraße oder mit ordentlich Adrenalin über die „Direttissima“, den Putzer Kreuzweg (Nr. 5) bis nach Sarnthein.

Von Bozen über die SS508 bis Sarnthein

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen