Südtirolkarte
Favourite GEOTour Bletterbachschlucht 4a1cff6811694e7ba286beb065bc1359
Aldein
Themenwanderungen | Weitere Wandern | Fernwanderwege
Besucherzentrum GEOParc Bletterbach
Lerch 40
39040 Aldein (Italy)
Tel.: +39 0471 886 946
E-Mail: info@bletterbach.info
Homepage: http://www.bletterbach.info
  Roter Hahn email GEOTour Bletterbachschlucht (4a1cff6811694e7ba286beb065bc1359)
  Roter Hahn homepage GEOTour Bletterbachschlucht (4a1cff6811694e7ba286beb065bc1359)
Schwierigkeit mittel
Routenlänge 4,083 km
Zeitdauer 1 Std. 24 Min.
Aufstieg 316 m
Abstieg 316 m
Höhenlage 1612 m 1413 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Begehbar
Jän Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Die Rundwanderung in die Bletterbachschlucht startet am Besucherzentrum oberhalb von Aldein und führt durch Porphyr- und Sandsteinwände bis zum großen Wasserfall.

Am Besucherzentrum des UNESCO Welterbes GEOPARC Bletterbach oberhalb Aldein steigen wir in das sogenannte “Taubenleck”, im unteren Teil der Bletterbachschlucht, hinab. Bachaufwärts gelangen wir zwischen hohen Porphyr- und Sandsteinwänden bis zum Wasserfall im “Butterloch”, der eine Sackgasse bildet. Daher müssen wir ein kleines Stück zurück, um über den Jagersteig aus dem Bachbett auszusteigen und über eine Forststraße zu unserem Ausgangspunkt zurückzukommen.

Am Besucherzentrum GEOPARC Bletterbach steigen wir über den Weg 3 (Teil des E5) zum “Taubenleck” in der Bletterbachschlucht hinab. Dort folgen wir bachaufwärts dem Bachbett, bis wir zum großen Wasserfall am “Butterloch” gelangen. Wir müssen dann ein Stück zurück, um nach etwa 200 Metern rechts auf den Jagersteig zu stoßen, der aus der Schlucht führt. Sind die 140 Höhenmeter bewältigt, folgen wir der Forststraße, die linkerhand zum Besucherzentrum zurückführt.

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen