Südtirolkarte
Favourite Der Sieben-Kirchen-Weg in Brixen 466daf53484c4737b4e50755a6f21bb5
Brixen/Mahr
Themenwanderungen | Familienwanderungen
Brixen Tourismus Genossenschaft
Regensburger Allee 9
39042 Brixen (Italy)
Tel.: +39 0472 275252
E-Mail: info@brixen.org
Homepage: http://www.brixen.org
  Roter Hahn email Der Sieben-Kirchen-Weg in Brixen (466daf53484c4737b4e50755a6f21bb5)
  Roter Hahn homepage Der Sieben-Kirchen-Weg in Brixen (466daf53484c4737b4e50755a6f21bb5)
Schwierigkeit leicht
Routenlänge 8,817 km
Zeitdauer 2 Std. 46 Min.
Aufstieg 455 m
Abstieg 455 m
Höhenlage 916 m 550 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Begehbar
Jän Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Eine besinnliche und kulturhistorisch interessante Rundwanderung am Pfeffersberg zu den sieben Kirchen oberhalb von Brixen.Die sieben Kirchen, waren und sind Zeugnisse des christlichen Glaubens. Jährlich findet am dritten Sonntag im September die Wallfahrt des Dekanats Brixen, der Sieben-Kirchen-Umgang statt.

In der „Mahr“, südlich von Brixen, führt ab dem Gasthof Mahr der Weg Nr. 10 zur Kirche St. Jakob und anschließend, stets dem Fahrweg folgend, bis hinauf zur Kirche St. Clemens in Tschötsch. Nun wandert man auf der Höfestraße (Mark. 11) bis zum Graben und auf Weg 10 ansteigend hinauf zur Feldthurner Straße (LS 74). Diese überquert man und überwindet etwa 100 Höhenmeter (Mark. 10) bis zur Kirche St. Johann in Tötschling. Nun wandert man entlang der Höfestraße (Mark. 10) in nördliche Richtung und erreicht die Kirche St. Nikolaus, die malerisch rechts in den Feldern liegt. Weiter über die Höfestraße nordwärts und über die Brücke im Bachgraben zum Saderhof. Die Wanderung führt nun über die Panoramastraße nach Tils (Kirche St. Vitus). Über den Pflasterweg (Mark. 8) steigt man zur Kirche St. Cyrillus ab. Man folgt nun dem „Keschtnweg“ bis nach Pinzagen und gelangt zur Kirche St. Ulrich. Ab hier wandert man den Feldweg in südliche Richtung bis zum Sportplatz und links zum Haidnerhof. Der Wanderweg überwindet nun die Talstufe am Bärenbachgraben und führt in die Mahr, dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen