Südtirolkarte
Favourite Bergtour ins Pidigtal in St. Magdalena/Gsieser Tal abd67d4fd504835c4a349c382942f538
Talschluss in St. Magdalena
Bergtouren
Schwierigkeit mittel
Routenlänge 16 km
Zeitdauer 6 Std.
Aufstieg 775 m
Abstieg 966 m
Höhenlage 2205 m 1465 m
GPX Download
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Begehbar
Jän Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Ins Pidigtal: Almen kreuzen unseren Weg

Ausgangsort: Talschluss in St. Magdalena/Gsieser Tal 1465m
Auf einem Blick: Talschluss in St. Magdalena 1465m - Rotmooshof - Messner Hütte 1659m - Kradorfer Alm 1704m - Oberbergalm 1975m - Gsieser Törl 2205m - Weißbachalm 2112m - Acherle 1867m - Hackler Löcher 1650m - Ampfertal 1597m - St. Magdalena
Höhenunterschied: 775m
Schwierigkeit: Bergtour
Reine Gehzeit: 6 Std.
Weglänge: ca. 16 km

Vom Talschluss geht es der Beschilderung Nr. 49 folgend auf der asphaltierten Straße taleinwärts, an charakteristischen Bauernhöfen sowie an einer Drechslerwerkstätte vorbei, geradeaus durch herrlichen Fichtenwald. Auf unserer rechten Seite begleitet uns das tosende Rauschen des Wildbaches und von der Ochsenweide herüber das Gebimmel der Kuhglocken, denen der Sommerurlaub auf diesen bunten und kräuterreichen Weiden ohne Zweifel gut tut. Am Staubecken, auf 1500m Meereshöhe, zweigt auf der rechten Seite ein kleiner Steig ab, der uns über den Pidig Bach und auf der orographisch linken Bachseite auf urigem Weg hinauf zur Kradorfer Alm 1704m (Einkehrmöglichkeit) führt. Dort wechseln wir wieder auf die rechte Bachseite und wandern auf dem Schotterweg „Nr. 49“ talaufwärts, an braungebrannten Heuschuppen vorbei. Zu beiden Seiten erfreuen uns ausgedehnte und abwechslungsreiche Blumenteppiche, die hier an den tiefgründigen und sonnigen Südhängen an Artenvielfalt kaum zu überbieten sind. Von der Arnika über verschiedene Knabenkräuter, vom blauen Eisenhut über das dunkelrote und stark duftende Kohlröschen sowie die verschiedenen Primelarten, um nur einige wenige davon aufzuzählen. Auf 1975m erreichen wir die Oberbergalm 1975m (Einkehrmöglichkeit), deren Dungmähder von uralten Trockensteinmauern umgeben und gegen Südwesten hin von einem schönen Dolomitenpanorama bereichert werden. Wir können nun den etwas steileren Anstieg zum Törl (ca. 50 min.) fortsetzen; oder wählen den Steig über den Oberberg zum Weg 2000 hinauf, der vom Gsieser Törl herüberführt, und auf den wir in 2240m Meereshöhe treffen werden. Wir durchqueren nun den Sonnenhang in westlicher Richtung und kommen nach ca. 1 ½ km bei herrlichem Panorama zur Weißbachalm 2112m (Einkehrmöglichkeit). Von hier aus geht’s nun den Almweg Nr. 53 bergab zum Acherle 1867m; hier besteht die Möglichkeit, auf dem Almweg ins Tal abzusteigen oder am Brunnentrog nach rechts abzuzweigen und den viel idyllischeren Waldsteig mit der Nr. 53 über Ampfertal nach St. Magdalena zu wählen.

Welsberg - Gsieser Tal - Talschluss in St. Magdalena/Gsieser Tal 1465m

Tourismusverein Gsieser Tal-Welsberg-Taisten
St. Martin 10a
39030 Gsieser Tal - St. Martin (Italy)
Tel.: +39 0474 978436
E-Mail: info@gsieser-tal.com
  Roter Hahn email Bergtour ins Pidigtal in St. Magdalena/Gsieser Tal (abd67d4fd504835c4a349c382942f538)
Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet, damit Sie effizient navigieren und die Funktionen der Webseite einwandfrei nutzen können.
Weitere Informationen zu Cookies Cookies annehmen